Kurzkonzept


Unser Bild vom Kind


Jedes Kind hat Rechte

  • das Recht zu Spielen
  • das Recht auf Zuwendung
  • das Recht auf Bildung
  • das Recht auf gesunde Ernährung
  • das Recht auf Partizipation (z.B. Regeln mitgestalten)

Jedes Kind darf so sein wie es ist!

  • individuelle Entwicklungsprozesse und eigenes Tempo werden angenommen
  • wir trauen den Kindern etwas zu
  • Kinder sind originelle Persönlichkeiten

Kinder wollen lernen

  • sie sind von Anfang an wissbegierig, neugierig
  • Lernen durch Spiel, (Sinnes-)Erfahrungen, Modell (Nachahmung & Beobachtung)
  • Lernen ist ein eigenaktiver initiierter Prozess (Selbstbildsamkeit)

Zusammenarbeit mit Eltern

Eltern sind die wichtigsten Bindungspersonen für das Kind und dadurch unsere wichtigsten Partner. Gemeinsam sind wir stark!

  • Tägliche Tür- und Angelgespräche
  • Jährliche Entwicklungsgespräche
  • Thematische Elternabende
  • Gemeinsame Aktivitäten zu Höhepunkten im Jahr (z.B. Zampern, Sommerfest, Martinstag, kreatives Beisammensein usw.)
  • Regelmäßige Treffen mit dem Kitaausschuss
  • Aushänge (mit pädagogischen und organisatorischen Informationen)
  • Aufnahmegespräche über die konzeptionellen Schwerpunkte und den Tagesablauf (Eingewöhnung)


Beobachtung und Dokumentation

  • Portfolio
  • Schwedisches Modell „Baum der Erkenntnis“
  • Grenzsteine der Entwicklung, Meilensteine der Sprachentwicklung

 

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Online-Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen