K wie ...


Kleidung

Bei uns im Alltag haben Kinder vielseitige Möglichkeiten mit Farben, Kleister, Kleber, Sand, Wasser und anderen Materialien zu spielen und zu experimentieren. Trotz Malkittel und Regenkleidung kann es vorkommen, dass die Kleidung schmutzig wird. Deshalb empfiehlt es sich, entsprechende Kleidung zu wählen, in der die Kinder sich gut bewegen können und bei der sie keine Sorge haben müssen, dass etwas schmutzig wird. Jedes Kind hat ein Fach für Wechselwäsche.
Eine „Kita-Ausrüstung“ besteht aus:

  • Hausschuhe, Regenhose, Regenjacke, Gummistiefel
  • Wechselkleidung: Unterwäsche, Socken, Strumpfhose,  T-Shirt,  Pullover,  Hose
  • (Bitte regelmäßig auf Vollständigkeit überprüfen!)
  • Bitte unbedingt sämtliche Kleidung mit Namen beschriften!

Krankheiten
Die Eltern sind nach dem Infektionsschutzgesetz verpflichtet, schwerwiegende Infektionskrankheiten ihres Kindes oder eines Familienangehörigen unverzüglich dem Kindergarten zu melden! Das Kind darf die Einrichtung in dieser Zeit nicht besuchen. Es darf erst nach Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung wieder in die Kindertagesstätte kommen.

  • Schwerwiegende Infektionskrankheiten und wiederholt auftretende Krankheitsfälle hängen anonym an der Infowand aus.
  • Medikamente (auch Hömöopathika) dürfen nur mit einem entsprechenden Attest vom Arzt, in dem die genauen Angaben zum Medikament und dessen Dosierung angegeben sind, verabreicht werden.


Klausurtage

Diese Tage sind für unser pädagogisches Team gedacht. Es gibt zwei entsprechende Tage pro Jahr, in denen wir unsere pädagogische Konzeption weiterentwickeln, uns mit neuen Themen auseinandersetzen, Ziele überprüfen und die pädagogische Arbeit reflektieren. Sie als Eltern werden frühzeitig in einer Terminvorschau  über diese Schließungstage informiert.